Satzungsänderungsanträge für die Mitgliederversammlung am 15.11.2014, 20.30 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum Maulbronn

Antragsteller: Jolo

§7 Der Vorstand
2. Der Verein wird durch zwei Mitglieder des Vorstands vertreten. Die Vertretungsmacht des Vorstands ist in der Weise beschränkt, dass zu Rechtsgeschäften mit einem Geschäftswert über 150 € die Zustimmung des Ausschusses erforderlich ist.

§4 Beendigung der Mitgliedschaft
4. Zahlt ein Mitglied den fälligen Beitrag bis zum 31. Dezember nicht, so kann der Vorstand, in einer hierzu einberufenen Vorstandssitzung den Ausschluss des Mitgliedes mit einfacher Mehrheit beschließen. Das Mitglied erhält eine schriftliche Kündigung, mit der Aufforderung den noch fälligen Betrag schnellstmöglich (binnen der nächsten 20 Kalendertage) zu bezahlen. Der Rechtsanspruch auf den Beitrag bleibt weiter bestehen, bis der fällige Beitrag bezahlt ist.

§5 Mitgliedsbeiträge
2. Schüler, Studenten, Arbeitslose, Wehrdienst- und Zivildienstleistende Freiwillige des Bundesfreiwilligendienstes (BFD), des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ), des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ) und des Freiwilligen Kulturellen Jahres (FKJ), sowie Rentner erhalten einen Nachlass. Die Höhe des Nachlasses wird von der Mitgliederversammlung bestimmt.

§14 Die Beschlussfassung der Mitgliederversammlung
3. Die Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig. Hierauf ist in der Einladung hinzuweisen.

§15 Der Ausschuss
1. Der Ausschuss besteht aus den vier Vorstandsmitgliedern und mindestens vier weiteren Mitgliedern des Vereins, die von der Mitgliederversammlung für die Dauer von einem Jahr gewählt werden; er bleibt jedoch bis zu einer Neuwahl des Ausschusses im Amt. Jedes Ausschussmitglied ist einzeln zu wählen. Wählbar sind nur Vereinsmitglieder. Mit Beendigung der Mitgliedschaft im Verein endet auch das Amt des Ausschussmitglieds.

§16 Beschlussfassung des Ausschusses
2. Die Tagesordnung wird vom Vorstand festgesetzt. Die einzelnen Ausschusssitzungen werden abwechselnd von einem der beiden Vorstandsvorsitzenden geleitet. Der Ausschuss ist beschlussfähig, wenn sechs seiner Mitglieder anwesend sind. Bei Beschlussfassung entscheidet die Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen; bei Stimmengleichheit ist eine Beschlussfassung der Mitgliederversammlung herbeizuführen.

 

 

 

Allgemein

Schreibe einen Kommentar