Noch 723 Tage bis zum Klosterfest!

Nach dem Fest ist vor dem Fest. Wie uns schon eine alte Sportlerweisheit sagt. Sportlich sehen wir vor allem die Preisvergabe am Sonntagabend. Wir gratulieren den vor uns platzierten zu ihrer Leistung. Sonntag war aber nicht aller Tage Abend und ist nicht alle Tage. Wir kommen wieder keine Frage! Wer uns kennt, weiß Bescheid. In der Vorbereitung wird kein Tag verschenkt! Bis es soweit ist fließt aber hoffentlich noch etliches Wasser die Salzach hinunter. Bleibt daher zunächst im Namen des gesamten Vorstandes an dieser Stelle Dank zu sagen allen Besuchern und Gästen die an den zwei Tagen unser Lager bevölkerten, allen Helfern vor und hinter den Theken die unermüdlich ihre Arbeit getan haben, den Familienangehörigen die Stunden, vielleicht auch Tage, ihre Lieben nicht mehr zu Gesicht bekamen, den Anwohnern für ihre Geduld, überhaupt auch den ganzen Zeit- und Sachspendern, ohne Euch wäre so eine Veranstaltung nicht möglich. Ganz speziell danken wollen wir dem eifrigen Arbeitstrupp aus dem Räuberlager die schon Samstagnacht begannen unser Lager abzubauen. Aber hier hatten sie eindeutig ihre Kräfte überschätzt. Während FAF am Montagabend schon beim Feierabend-Eis sitzt, hatten unsere lieben Freunde noch alle Hände voll zu tun. Kommt doch einfach mal ins FAF-Training, dann klappt es auch konditionell beim Abbau.
Nach FunCup und Klosterfest wird die zweite Jahreshälfte traditionell ruhiger. Der FAF Sommer wird beim Helferfest in wenigen Tagen eingeläutet. Offizielle Einladung sollte bei erscheinen dieser Zeilen schon verschickt sein.

Ulrich Baumann – Schriftführer –

Allgemein

Schreibe einen Kommentar